Besuch des Landtags

Am 11. Dezember machten sich die neunten Klassen mit ihren Gemeinschaftskunde- und den Klassenlehrerinnen auf eine politische und historische Reise. Auf dem Programm stand der Besuch des Landtags und des Haus‘ der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart.

Schon am frühen Morgen ging es mit der Bahn in die Landeshauptstadt und direkt zum seit 2016 umgebauten und energetisch sanierten Landtagsgebäude. Nach einer kurzen Einweisung in das Wahlsystem, die momentane Sitzverteilung und die Arbeitsabläufe im Landtag, konnten die Klassen einer Landtagssitzung als Zuschauer beiwohnen. Die Schüler*innen konnten den Schlagabtausch zwischen den einzelnen Fraktionen live miterleben und erfahren, dass Politik gar nicht so langweilig ist.

Im Anschluss fand ein Gespräch mit zwei Abgeordneten des Landtags statt: Herrn Selcuk (SPD) und Frau Martin (CDU) beantworteten Fragen der Schüler*innen und kamen bei Themen wie Migration, Klimawandel und Bildung ins Gespräch mit ihnen. Vor allem aber appellierten sie an die Jugend, neugierig zu bleiben und ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Aufgrund der Sitzung konnte unser Landtagsabgeordneter Herr Mack leider nicht mit uns sprechen.

Das Gespräch ging schneller vorbei als gedacht, so dass es direkt zum Haus der Geschichte ging, in dem die Schüler*innen viel Interessantes über ihr Bundesland erfahren konnten.

Natürlich durfte auch ein kleiner Shoppingtrip nicht fehlen. Dafür fanden die Schüler*innen im Anschluss Zeit und kamen dann doch alle rechtzeitig für die Heimfahrt zum Zug. Denn so eine Landeshauptstadt ist doch voller Eindrücke und ganz schön groß…

A. Riedel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar