RSGegen Rechts!

Als Mannschaft „RSGegen Rechts“ nahm die RSG am sechsten Hobbyturnier „Kicken gegen Rechts“ im Carl-Zeiss-Stadion in Oberkochen teil.

Der Kreisjugendring Ostalbkreis, Veranstalter dieses Turniers, und Landrat Klaus Pavel bezeichneten in der Eröffnungsrede den Ostalbkreis als einen Ort der Kulturvielfalt, die im Fußballspiel gelebt wird. Die Gesellschaft ist durch die Auswirkungen der Flüchtlingskrise weiterhin gezeichnet. Extremismus kann und darf nicht die Antwort sein, weshalb auch die RSG als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage sich dieses Jahr an dem Turnier beteiligt hat.

In einer langen Spielphase kämpfte die Mannschaft beispiellos, konnte ihre Stärken in den vielen guten Spielsituationen aber leider nicht zum Abschluss bringen.

Die wahre Stärke des Teams zeigte sich aber durch ihr faires verhalten und dadurch das Turnier als freundschaftliches Ereignis zu sehen. Deshalb wurden die 14 Schüler und 2 Lehrer mit dem Preis des fairsten Teams ausgezeichnet. Gerade in einer Gesellschaft, in der jeder nur noch auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist und keiner auf den anderen zu achten scheint, ist der 1. Platz beim „Fair-Play“ der Hauptgewinn.

Vielen Dank an Familie Seidel, Familie Aybaci, Familie Türüc und Frau Seckler, die das Turnier über mitgefiebert, motiviert und moralisch unterstützt haben.

A. Riedel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar