Die Klasse 8a zu Besuch in der Förder- und Betreuungsgruppe des Samariterstifts

Die Klasse 8a besuchte im Rahmen von Profil AC die Einrichtung des Samariterstifts an drei Nachmittagen in Kleingruppen.  Dort werden Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen in einer Tagespflege versorgt und gefördert. Diese Menschen sind nicht in der Lage in der Werkstatt der Einrichtung zu arbeiten und benötigen selbst bei einfachen, alltäglichen Tätigkeiten die Unterstützung der Pflegekräfte. An jedem Termin wurden unterschiedliche Aktivitäten durchgeführt.

Bild 1

In der ersten Woche machten wir einen gemeinsamen Spaziergang, bei dem die Schüler die Rollstühle schieben durften. Dabei konnten sie feststellen, welche Schwierigkeiten es gibt, wenn man sich in der Stadt mit einem Rollstuhl fortbewegt. Ein Bordstein wird auf einmal zu einem großen Hindernis  und wenn es den Berg hochgeht, wird es sehr schnell anstrengend.

Bei unserem zweiten Termin erstellten die Schüler zusammen mit Personen der  Betreuungsgruppe ein Bild. Hierbei konnten die Schüler beim Malen mit dem Pinsel behilflich sein und es wurde gemeinsam ein kleines Kunstwerk hergestellt.

Am letzten Termin befüllten wir gemeinsam das neue Hochbeet mit Baumschnitt, Häckselmaterial , Pferdeäpfeln und Erde. Am Ende bepflanzten wir das Hochbeet mit Salat, Gemüse und Kräutern. Wir hoffen, dass es gut wächst und eine gute Ernte gibt.

Bild 2  Bild 4 Vielen Dank an die Förder- und Betreuungsgruppe, die uns einen Einblick in ihren Alltag gewährte. Die Schülerinnen und Schüler konnten wertvolle Erfahrungen mit Menschen mit Behinderungen sammeln und bekamen zusätzlich  einen kurzen Einblick in die Aufgaben eines Heilerziehungspflegers

P. Schneider

Bild 5

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar